Java 8u144 behebt Fehler – openthinclient-Manager startet fehlerfrei

Oracle hat eine neue Version Java 8u144 veröffentlicht, die einen Fehler bei der Verfizierung von JAR-Dateien behebt. (Vorhergehende Fehlerwarnung von openthinclient dazu.)

Damit kann der openthinclient-Manager wieder fehlerfrei gestartet werden.

openthinclient rät zum Update auf diese Java Version.

Mehr Informationen

8u144 Update Release Notes:
http://www.oracle.com/technetwork/java/javase/8u144-relnotes-3838694.html

Posted in Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Java 8u144 behebt Fehler – openthinclient-Manager startet fehlerfrei

[Aktualisiert] Vorsicht: Fehler in neuestem Java-Update verhindert Ausführung des openthinclient-Manager

Update

Oracle hat eine neue Version Java 8u144 veröffentlicht die den unten beschriebenen Fehler behebt. openthinclient rät zum Update auf die Version.


 

Zusammenfassung

Das Ausführen des openthinclient-Managers ist mit der aktuellen Version von Oracle Java nicht möglich. openthinclient rät davon ab diese Java-Version auf den Computern zu installieren auf denen der openthinclient-Manager ausgeführt werden soll.

Betroffene Produkte und Versionen

  • openthinclient-Manager
    • alle Versionen
  • Oracle Java
    • 8u141
    • 1.8.0_141-b15
    • 1.7.0_151-b15
    • 1.6.0_161-b13

Fehlerursache

Das Juli-Update von Oracle Java enthält unter anderem eine Änderung des Validierungsprozesses von JAR-Dateien. Dabei kann es aufgrund einer bestimmten Formatierung in den Metadaten des JARs zu irreführenden Fehlern kommen.

Davon ist mindestens eine der in openthinclient-Manager genutzten Bibliotheken betroffen.

Als Webstart-Anwendung wird der openthinclient-Manager bei jeder Ausführung verifiziert. Aufgrund der oben erwähnten Fehler wird das Program mit einer Fehlermeldung abgebrochen.

Abhilfe

Oracle ist dieser Fehler bekannt und arbeitet an einer Lösung.

Zwischenzeitlich rät openthinclient dazu, auf den Computern auf denen der openthinclient-Manager ausgeführt werden soll auf ein Update zu verzichten bzw. ein Downgrade von Java durchzuführen.

Mehr Informationen

Oracle Java 8u141 Update Release Notes:
http://www.oracle.com/technetwork/java/javase/8u141-relnotes-3720385.html

Posted in Aktuelles | Kommentare deaktiviert für [Aktualisiert] Vorsicht: Fehler in neuestem Java-Update verhindert Ausführung des openthinclient-Manager

In der Presse: openthinclient im Einsatz bei der Zweygart Fachhandelsgruppe

Das Midrange Magazin berichtet über den Einsatz der openthinclient-Software bei der Zweygart Fachhandelsgruppe:

Thin Clients in Verbindung mit i-Series und Terminal-Servern E
Eine runde Lösung

Auch wenn die klassische IBM-5250-Anwendung auf den ersten Blick etwas verstaubt aussieht, ist und bleibt sie ein System mit hoher Verfügbarkeit für Warenwirtschafts- und Buchhaltungsanwendungen. In Verbindung mit Office-Produkten auf Windows-TerminalServern stellt Zweygart den Usern einen vollumfänglichen IT-Arbeitsplatz zur Verfügung.

Lesen Sie den gesamten Artikel:

Posted in Aktuelles | Kommentare deaktiviert für In der Presse: openthinclient im Einsatz bei der Zweygart Fachhandelsgruppe

ThinClient unterstützt Unterschriften-Pad

Mit dem openthinclient-OS ist es jetzt möglich, Unterschriften-Pads vom Hersteller Signotec an den ThinClient anzuschließen, und diese in Citrix- oder RDP-Verbindungen zu verwenden.

Signotec-PadDurch die Implementierung der Virtual-Chanel-Treiber können die derzeit von Signotec angebotenen Unterschriften-Tableaus in eine Citrix-Sitzung (Citrix-Receiver bzw. Storefront) oder Windows-Terminal-Server-Sitzung (mittels FreeRDP) durchgereicht werden.

Von Signotec gibt es hierfür diverse Add-On-Software, um die Pads zu verwenden.
Beispielsweise eine Adobe-Reader Erweiterung, um eine Unterschrift direkt auf ein Pdf zu platzieren.

Voraussetzungen:

  • openthinclient Version Pales
  • >= base 2.1-20
  • >= ica-client 2.1-13.4

Doku und Liste der unterstützten Hardware

  • http://wiki.openthinclient.org/confluence/pages/viewpage.action?pageId=3408165

Links zu den Herstellern:

  • http://www.signotec.com/produkte/unterschriften-pads/
  • http://www.citrix.de/
Posted in Aktuelles | Kommentare deaktiviert für ThinClient unterstützt Unterschriften-Pad

Maus für Linkshänder

Manche Links- (oder auch Rechts-)Händer möchten gerne die Maustasten umbelegt haben.
D.h. ein Vertauschen der Funktion der linken und rechten Maustaste.PC-mouse

Wie beinahe alle Funktionen bei openthinclient® kann dies nicht der Anwender selbst einstellen, sondern der Administrator muss dies zentral konfigurieren.

Da diese Anforderung bislang sehr selten war, haben wir kein Anwendungspaket für den openthinclient-Manager erstellt, sondern man behilft sich mit einer Kommandozeilen-Anwendung:

Legen Sie eine neue Anwendung vom Typ Kommandozeile an
Geben Sie dort als Parameter folgendes ein: xmodmap -e „pointer = 3 2 1 4 5 6 7 8 9″
Stellen Sie die Anwendung auf Autostart = Ja
Weisen Sie dann diese Anwendung dem gewünschten ThinClient oder Anwender zu
Maustasten-Tauschen
Viel Erfolg.

Voraussetzungen:

  • openthinclient Version Pales
  • base 2.1-18
  • tcos-libs 2.1-19
  • cmdline 2.1-1
Posted in Aktuelles | Tagged , , , | Kommentare deaktiviert für Maus für Linkshänder

In der Presse: openthinclient im Einsatz beim Felgenhersteller Ronal

Das Midrange Magazin berichtet über den Einsatz der openthinclient-Software beim Felgenhersteller Ronal:

Thin-Client-Software und eine Anwendung
Installation vereinfacht

Warum einen vollwertigen Windows-Client installieren, um nur eine Anwendung auszuführen? Dies fragte sich auch der Felgenhersteller Ronal und hat in der Produktion eine sehr aufwändige Windows-Installation durch eine einfach zu bedienende Thin-Client-Software-Lösung von openthinclient ersetzt.

Lesen Sie den gesamten Artikel:

Posted in Aktuelles | Kommentare deaktiviert für In der Presse: openthinclient im Einsatz beim Felgenhersteller Ronal

Tipp: Datensicherung

Wie sollte man die openthinclient-Installation sichern, bzw. welche Probleme können überhaupt auftauchen?

Ich habe einen ThinClient, eine Anwendung oder Anwendungsgruppe, ein Gerät bzw. anderen Eintrag im Baum des openthinclient-Managers gelöscht

Um sich gegen versehentliches Löschen von einzelnen Objekten in der Baumstruktur zu schützen, sollte man von Zeit zu Zeit einen LDIF-Export machen.

Sämtliche Daten die über den openthinclient-Manager verwaltet werden, sind in einem LDAP angelegt. Diese Daten kann man sichern und wieder einlesen. Die Funktion hierzu lautet LDAP Data Interchange Format (LDIF).

Export-LDIFÖffnen Sie den openthinclient-Manager und machen Sie einen Rechtsklick auf Primäre Verzeichnisansicht.

Nun können Sie per „Export LDIF“ den ganzen Baum exportieren.
Sie können auch eine Verzeichnisebene darunter nur einzelne Äste sichern.

Ich habe ein Software-Paket gelöscht

Wenn Sie ein Paket im openthinclient-Manager unter Paketverwaltung -> installierte Pakete gelöscht haben, dann kommt es darauf an, ob das Paket aktuell war, oder nicht.

Wenn ja, können Sie es relativ einfach über die Paketverwaltung wieder nachinstallieren. Ist es ein älteres Software-Paket, und sollte genau diese Version wieder zurückgespielt werden, dann ist die empfohlene Datensicherung hierzu:

Schließen Sie den openthinclient-Manager und Beenden Sie den openthinclient-Dienst über die Systemverwaltung. Anschließend sichern Sie den kompletten Ordner mit dem Namen openthinclient (zumeist unter C:\Programme oder und /opt zu finden).

C-Programme-openthinclientSoll nun zu einem späteren Zeitpunkt ein gewisser Paketstand zurückgespielt werden, liegen die Programmdateien (sfs) und Schemas (xml) in entsprechenden Unterverzeichnissen vor.

Posted in Aktuelles | Tagged , , | Kommentare deaktiviert für Tipp: Datensicherung

openthinclient Update zur Verwendung mit Java-8 jetzt verfügbar!

Der openthinclient-Manager unterstützt nun Oracle-Java 8. Mit den jetzt verfügbaren Updates, ist die volle Funktionalität des openthinclient-Managers (unter Verwendung der Version 1.8.xx von Oracle Java) sichergestellt.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise für das Update.

Voraussetzungen
– Nutzen Sie bitte ausschließlich openthinclient 2.1 Pales.
– Ältere Versionen (z.B. 2.0 Consus) werden nicht mehr gepflegt. Für alle Versionen vor Pales werden die genannten Updates nicht bereitgestellt.
– Spielen Sie die Updates nur ein, wenn während der Installation keine Anwender an ThinClients aktiv sind.
– Das Update muss noch unter Verwendung von Java 7 vorgenommen werden.

Vorgehensweise
– Suchen Sie im openthinclient-Manager über die Paketverwaltung nach Updates und installieren Sie bitte – mit AUSNAHME des Pakets „openthinclient-manager“ – alle aktualisierbaren Paketupdates auf gewohntem Wege.
– Im zweiten Schritt wählen Sie nun das Paket „openthinclient-manager“ und aktualisieren dieses:

Update openthinclient Manager
– Der Updatevorgang des Pakets „openthinclient-manager“ erfolgt ohne (!) Bestätigungsdialog, d.h. warten Sie, bis der Fortschrittsbalken 100% erreicht hat und sich schliesst.
– Beenden Sie nun den openthinclient-Manager.

– Löschen Sie in den Java-Einstellungen alle zwischengespeicherten Anwendungen und Caches (Trace-, Logdateien, Gecachte Anwendungen, Installierte Anwendungen und Applets). Unter Windows finden Sie die Java-Einstellungen in der Systemsteuerung, unter Linux nutzen Sie bitte das Programm „jcontrol“:

Java temporäre Dateien löschen
– Starten Sie den Manager über die URL http://ihr-openthinclient-server:8080 neu. Nutzen Sie keinesfalls gespeicherte launch.jnlp-Dateien!
– Wiederholen Sie die letzten zwei Schritte auf allen Rechnern die den openthinclient-Manager nutzen.

– Sie können das Java-Update ab jetzt, oder zu einem späteren Zeitpunkt durchführen.
– Nach dem Neustart des openthinclient-Managers können Sie sich wieder mit Ihrer Umgebung verbinden (Symbol gelber Blitz).

Posted in Aktuelles | Tagged , , , , , | Kommentare deaktiviert für openthinclient Update zur Verwendung mit Java-8 jetzt verfügbar!

Neue base Version Pales 2.1

Manager_Paketverwaltung

Seit kurzem ist ein neues base-Paket openthinclient-OS 2.1-10 Pales mit zahlreichen Änderungen online.

Bitte verwenden Sie diese Version, wenn Sie die neuen ThinClients Modell 1658 L nutzen möchten.

Um das Update zu verwenden gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Machen Sie eine Datensicherung von Ihrer bisherigen Umgebung, bzw. installieren Sie das Update zunächst in einer Testumgebung.
  2. Bitte tragen Sie diese URLs in die sources.list ein:
    deb http://archive.openthinclient.org/openthinclient/v2.1/manager-rolling ./
    deb http://archive.openthinclient.org/openthinclient/v2.1/manager-testing ./
  3. Eine Info zu Bearbeiten der sources.list finden Sie hier.
  4. Suchen Sie nach Updates und aktualisieren Sie alle Pakete die mit tcos* beginnen und das base Paket.
    (im Prinzip können Sie auch alle zur Aktualisierung angezeigten Pakete updaten.)
  5. Schließen Sie den openthinclient-Manager.
  6. Starten Sie den openthinclient-Dienst (service) neu.

Hier die wichtigsten Neuerungen:
* support „Intel Corporation ValleyView Gen7″ graphic boards
* support DVI connector on older via chrome based hardware (openchrome)
* new way to detect the connected network interface
* support some more NICs in busybox (e.g. sky2)
* some more packages: fxcyberjack, libifd-cyberjack6, pcsc-tools, xvkbd
* have all wheezy updates
* fixed detection of nvidia network card
* added packages libacsccid, pyhton-crypto, unzip
* fixed USB-Keyboard support in debug mode
* have more recent version (15.7) of fglrx
* c_rehash all mozilla ca-certificates

 

Posted in Aktuelles | Tagged , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Neue base Version Pales 2.1

Java-8 Update vorerst vermeiden

Java_Error_Anwendung-kann-nicht-geladen-werden

Aktuell gibt es bei einem Update auf Java JRE 1.8.0_60 beim Start des openthinclient-Managers eine Fehlermeldung:
„Signatur der Startdatei konnte nicht validiert werden“.

Wir arbeiten momentan an der Signatur der einzelnen Programmteile des openthinclient-Managers und hoffen in Kürze in Update zur Verfügung zu stellen.

In der Zwischenzeit bitten wir Sie, die Rechner, die zur Ausführung des openthinclient-Managers verwendet werden, mit Java-7 oder Java-6 zu betreiben.

Die Java JRE des openthinclient-Servers ist nicht betroffen.

Posted in Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Java-8 Update vorerst vermeiden